Logo


Banner
Mit freundlicher Unterstützung von
Fuerth
Sparkasse
Infra Fürth
Höffner
iba ag
Tucher
B & W
Selgros
Simon
AFI
Coca Cola
Barmer GEK
Vision
Nova Druck
Dr. Soldan
Charivari
clever fit
Fürthlauf 2017

So war's 2009

Der Fürthlauf 2009 war aus unserer Sicht wieder einmal eine tolle Veranstaltung. Zwar konnten wir die Teilnehmerzahl des Vorjahres nicht ganz erreichen, das tat jedoch der Stimmung keinen Abbruch. Die Fürther Nachrichten schreiben am 25.05.2009:

Fürthlauf: Entspanntes Schwitzen in der City

«Alles, nur kein Regen!« hatte Organisator Roland Kastner vor dem siebten Fürthlauf gefleht. Am gestrigen Sonntag meinte es die Sonne dann fast etwas zu gut mit den rund 1200 Startern. Hochsommerliche Temperaturen setzten Kindern wie Erwachsenen zu. Die meisten waren aber einigermaßen auf die Ausdauerbelastung vorbereitet.

Julian Mark schüttet sich im Ziel erst mal einen Becher Wasser über die langen dunklen Haare. 2,6 Kilometer hat der zehnjährige Viertklässler der Adalbert-Stifter-Schule soeben zurückgelegt. Platzierung und Laufzeit? «Keine Ahnung«, sagt der tropfnasse und nach Luft schnappende Junge. Auf der Urkunde, die seine Mutter in der Hand hält, steht in der Mitte eine handgeschriebene Zwölf, für zwölf Minuten. Keine Sekunden, keine Hundertstel.

Solche Details interessieren Julian auch nach seiner vierten Teilnahme am Fürthlauf nicht wirklich. «Für die Kinder ist es das Event«, sagt seine Mutter, Elke Mark, die weiß, dass an der Stifter-Schule auch in diesem Jahr fleißig zur Teilnahme an der Breitensportveranstaltung in Fürths Stadtmitte aufgerufen wurde. 183 von 350 Stifter-Schülern sind auf der Freiheit. Das reicht diesmal dennoch nicht für den Preis, den die Schule mit dem höchsten Mobilisierungsgrad einheimst. Aus Oberweihersbuch kamen 68 von insgesamt 100 Schülern zum Fürthlauf. 500 Euro kassiert die dortige Grundschule dafür, an die Stifter-Schule gehen 300 Euro.

Auch alle anderen Preise werden nicht etwa an die Schnellsten vergeben, sondern verlost. Persönlichen Ehrgeiz schließt das nicht aus. Im Fall von Leander Knof, der wie Julian Mark für das Rennen der Jahrgänge 1998 bis 2000 angemeldet war, hat der Vater die Stoppuhr mitgenommen. Zehn Minuten und 39 Sekunden zeigt das Display beim Zieleinlauf an. Platz zwei. Leander sagt, er sei «total ausgepowert«, wirkt aber keineswegs so, als habe er sich übernommen. Zwei andere Kinder sind dagegen wohl tatsächlich zu forsch gelaufen und müssen im Ziel kurz gestützt werden. Ernsthafte gesundheitliche Probleme hat aber trotz der Hitze niemand.

Während der Nachwuchs schwitzte, genehmigten sich manche Väter unter Sonnenschirmen ein kühles Bier. Andere Eltern flüchteten vor der Beschallung durch die Teenie-Popband «BeFour«, Geraldino und die Plomster sowie Boom and the Ballroomshakers in den nahe gelegen Stadtgarten. Wieder andere bereiteten sich auf ihre eigenen Lauf vor.

Eckhard Dewitz und Marc Zeiher planten, die zehn Kilometer unter 50 Minuten zu schaffen. Insgeheim hofften sie aber auf eine deutlich bessere Zeit. Beide Joggen regelmäßig und finden es geradezu logisch, dass es in Fürth mit dem Fürthlauf, dem Metropolmarathon, dem Stadtwaldlauf und dem Kärwalauf inzwischen diverse Angebote für Jogger und ambitionierte Athleten gibt. «Von der Laufumgebung her ist die Stadt ja extrem attraktiv«, meint Dewitz.

Als die beiden Fürther am frühen Nachmittag nach 46 beziehungsweise 48 Minuten ins Ziel kommen, hätten sie wohl auch gegen einen Fürther Winterlauf nichts einzuwenden. «Definitiv eine Nummer zu heiß«, stöhnt Zeiher. Von den Läufern und Walkern, die jetzt noch unterwegs sind, weichen viele von der Straße auf die etwas schattigeren Gehwege aus. Passanten mischen sich mit Sportlern

Roland Kastner, der Hauptorganisator des Fürthlaufs, kann mit zu viel Sonnenschein fraglos besser leben als mit Regen. «Hundertprozentig«, sagt er, «passt das Wetter sowieso nie.« Außerdem sei der Charakter der Veranstaltung gewollt so locker, dass niemand an seine Grenzen gehen müsse. Der Letzte des Zehn-Kilometer-Rennens erreicht erst nach knapp eindreiviertel Stunden das Ziel. Er erhält den meisten Applaus.

Hier gibt's Bilder vom Fürthlauf 2009

Möchten Sie ein Bild in Originalgröße haben, um einen Abzug davon erstellen zu können? Wenden Sie sich bitte unter Angabe des/der Bildes/Bilder - Namen an webmaster@fuerthlauf.de



  www.fuerthlauf.de